Muster: Datenschutzerklärung bei Einsatz von Piwik zur Webanalyse

Haupt-Reiter

Die Datenschutzerklärung der Internetseite muss die Nutzung von Webanalyse-Werkzeugen wie Piwik transparent machen und auch eine Widerspruchsmöglichkeit einräumen. Dies kann etwa dadurch geschehen, dass die Erklärung um folgenden Text ergänzt wird:

Mustertext für den Einsatz des Webanalyse-Tools Piwik

Verbesserung des Angebotes durch Besuchsstatistik

Zur Verbesserung unseres Onlineangebots werten wir gelegentlich aus, wie die Seite benutzt wird.

Wir erstellen hierfür Besucherstatistiken unter Nutzung der Anwendung Piwik. Diese Anwendung veranlasst in Ihrem Browser die Speicherung von zwei Identifikationsnummern (HTTP-Cookies), um unterschiedliche Nutzer zu unterscheiden. In diesem Zusammenhang wird Ihre IP-Adresse in die Auswertung einbezogen, aber umgehend so gekürzt, dass eine Zuordnung zu Ihnen nicht mehr möglich ist.

Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Ihre Seitenaufrufe in die Statistiken einbezogen werden, haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Sie können HTTP-Cookies in Ihrem Browser löschen.
  • Sie können in vielen modernen Browsern einstellen, den Seitenbetreibern zu signalisieren, sie nicht in derartige Statistiken einzubeziehen (sogenanntes „Do-not-track“). Wir halten uns an diese Vorgabe.
  • Schließlich können Sie auch spezifisch für unser Angebot einstellen, dass Ihre Nutzung nicht einbezogen wird. Hierfür wird Piwik einen zwei Jahre gültigen Opt-out-Cookie bei Ihnen speichern („piwik_ignore“), um die Erfassung abzustellen.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen.

Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

              Ihr Besuch dieser Website wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfasst.

❏        Klicken Sie hier, damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.

 

Mustertext in kindgerechter Sprache für den Einsatz des Webanalyse-Tools Piwik

Verbesserung der Webseite durch Auswertung der Besuche

Zur Verbesserung unserer Webseite werten wir gelegentlich aus, wie die Seite benutzt wird. Wir schauen zum Beispiel, welche unserer Seiten häufig angeklickt werden und wie lange jemand auf unserem Angebot surft.

Wir erstellen hierfür Statistiken von Besuchern und nutzen dafür das Programm „Piwik“. Piwik sagt deinem Browser, dass er Cookies speichern soll, um unterschiedliche Nutzer zu unterscheiden. Dabei wird auch deine IP-Adresse verwendet. Aber in gekürzter Form, so dass wir sie dir nicht zuordnen können.

Wenn du und deine Eltern damit nicht einverstanden seid, dass deine Seitenaufrufe von uns ausgewertet werden, gibt es verschiedene Lösungen. Lass dir dabei von einem Erwachsenen helfen:

  • Du kannst HTTP-Cookies in deinem Browser löschen.
  • Viele moderne Browser kannst du so einstellen, dass sie den Seitenbetreibern zeigen, dass du nicht möchtest, dass dein Surfen ausgewertet wird. Diese Einstellung nennt sich „Do-not-track“. Wir halten uns an diese Vorgabe. Hier ein Beispiel für den Browser Firefox:

Screen zur Firefox Do-not-track-Einstellung

  • Schließlich kannst du auch extra für unser Angebot einstellen, dass deine Nutzung nicht einbezogen wird. Hierfür wird Piwik einen zwei Jahre gültigen Opt-out-Cookie bei dir speichern („piwik_ignore“), um die Erfassung abzustellen.

Du kannst dich hier entscheiden, ob in deinem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um uns die Erfassung und Auswertung verschiedener Daten zu ermöglichen.

Wenn du dich dagegen entscheiden möchtest, klicke auf den folgenden Link, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in deinem Browser abzulegen.

              Dein Besuch dieser Website wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfasst.

❏        Klicke hier, damit dein Besuch nicht mehr erfasst wird.

 

Für den letzten Abschnitt, der auch das Opt-out ermöglicht, muss auch die technische Einbindung dieser Möglichkeit umgesetzt werden.

Mustertexte als pdf-Datei

Dieser Text ist im Rahmen der Service-Reihe „Datenschutz auf Webseiten“ in Zusammenarbeit von Seitenstark mit iRights.law Rechtsanwälte entstanden.

Einblenden

Rechtlicher Hinweis

Die auf diesen Seiten vorhandenen rechtlichen Ausführungen stellen keine Rechtsberatung im Sinne des Rechtsdienstleistungsgestzes dar. Die Betreiber der Webseite haften nicht für die Inhalte. Trotz sorgfältiger Prüfung kann zudem nicht ausgeschlossen werden, dass Angaben fehlerhaft oder veraltet sind.

Mitmachen beim Wiki

Sie haben eine Ergänzung? Dann gehen Sie auf den Reiter „Bearbeiten“ und schreiben Sie Ihre Information in das Textfeld. Wir freuen uns über Ihre Beteiligung am Wiki!