22. November 2017, Seitenstark-Fachtag: "Neue Bündnisse für Medienbildung, Kinderkultur & Kinderrechte im Netz"

In Deutschland hat sich im zurückliegenden Jahrzehnt eine vielfältige und qualitätsvolle Kinderseitenlandschaft entwickelt, die im europäischen Vergleich einmalig ist. Durch den schnellen technischen Wandel hin zur mobilen Nutzung sind Kinderseiten unter Druck geraten. Ihr Fortbestand und ihre zukunftsfähige Weiterentwicklung sind gefährdet.

Dabei sind sich alle einig:  Kinder wollen und sollen, wie Erwachsene, die Chancen und Möglichkeiten des Internets nutzen. Im Netz wollen sie spielen, Freund/-innen treffen, gesichertes Wissen recherchieren, sich sozial und kulturell austauschen und kreativ sein. Im Internet bilden sie sich ihre Meinung. Altersgerechte und partizipative Angebote für Kinder im Netz sind die Basis für eine gelingende Medienkompetenzbildung.

Für eine frühzeitige und kindgerechte Wertevermittlung mit klarem Bekenntnis zu Demokratie, Meinungsfreiheit und Menschrechten sind qualitätsvolle, aus der Zivilgesellschaft heraus entwickelte Angebote für Kinder im Netz elementar.

  • Wie kann die deutsche Kinderseitenlandschaft gesamtgesellschaftlich fest verankert werden?
  • Wie können sich die Angebote der Kinderseiten mit ihren lebendigen Redaktionen und  Partizipationsangeboten attraktiv und zukunftsfähig neu aufstellen?
  • Wie können Pädagog*innen und Verantwortliche aus Jugendhilfe, Schule und außerschulischen Bildungsinstitutionen und Kindermedienanbieter aus Web, Print, Radio, Fernsehen zusammenarbeiten, um das „Netz für Kinder“ als Ort und Raum für eine lebendige Kinderkultur und für die Umsetzung der Kinderrechte erfolgreich voranzubringen? 
  • Was können Verantwortliche in Bund, Ländern und Kommunen dazu beisteuern, das Internet für Kinder zukunftsfähig zu gestalten und weiterzuentwickeln?

Der gemeinnützige Seitenstark e.V., Trägerverein der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten, lädt herzlich dazu ein, sich diesen zukunftsweisenden Fragen auf dem interdisziplinären Fachtag in Dialog- und Arbeitsforen zu stellen. 

Zielgruppe sind Kindermedienmacher*innen (Web, Print, Radio, Fernsehen), Medienpädagog*innen und Sozial- und Medienwissenschaftler*innen, Mitglieder der Fachberatungen im Ganztag, Mitglieder der kommunalen Qualitätszirkel für die Schule, Vertreter*innen von Bund, Land, Kommunen, der Wirtschaft und im Medienbildungsbereich engagierte Stiftungen sowie Vertreter*innen von Institutionen der öffentlichen Bildung, wie Bibliotheken und Medienzentren.

Der Fachtag "Neue Bündnisse für Medienbildung, Kinderkultur & Kinderrechte im Netz" findet in Kooperation mit der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und dem Erfurter Netcode e.V. statt. Gefördert wird der Fachtag durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und durch die Bundeszentrale für Politische Bildung (BPB). Die Teilnahme  ist kostenfrei.

Fachtag "Neue Bündnisse für Medienbildung, Kinderkultur & Kinderrechte im Netz"

Termin: (c)Logo Seitenstark22. November 2017,  9:30 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Landesvertretung des Freistaates Thüringen, Mohrenstraße 64, 10117 Berlin

>> Zum Tagungsprogramm   (PDF zum Download)

>> Zu den Workshops (PDF zum Download)

>> Zur Anmeldung

 

Kommentare

01

Fachtag 22. Nov. 2017

Hallo,
hiermit melde ich mich für den Seitenstark-Fachtag: "Neue Bündnisse für Medienbildung, Kinderkultur & Kinderrechte im Netz" an.

Ich bin gespannt und freue mich.

Mit freundlichen Grüßen

Ute Faber+

Neuen Kommentar schreiben

Mit einem Sternchen (*) versehene Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Sollten Sie einen Beitrag löschen oder korrigieren wollen, melden Sie sich bitte unter der im Impressum angegebenen E-Mail-Adresse.
u
h
E
9
u
4
Die Zeichenfolge ohne Leerstellen eingeben.